Glückskind

Montag, 05. Oktober 2015

GLÜCKSKIND

Manche Dinge passieren einfach und -pling!- ändert sich was in
deinem Leben.

Vor knapp zwei Wochen hatte ich eine Email in meinem Posteingang
von der Redaktion der FAZ. Eine Anfrage. Ein Hilferuf. Denn Volker
Reiche, der langjährige Zeichner der erfolgreichen Comicreihe "Strizz",
ist erkrankt. "Strizz" muss pausieren, auf unbestimmte Zeit. Eine
Horrornachricht für jeden Zeichner.

Ob ich einspringen und den Comicplatz, der in der FAZ erst kürzlich
aufgrund von massiven Leserprotesten wieder etabliert wurde,
übernehmen könnte. Nicht als Fortsetzungsgeschichte, wie ich "Faust"
und "Don Quijote" schon für FAZ umgesetzt habe. Sondern als
Open-End-Projekt. Ein fortlaufender Strip mit festem Personal.
Ein Strip wie die "Peanuts", wie "Calvin & Hobbes" oder wie eben
"Strizz". Beginn? Möglichst schnell! Puh!!!

Ich habe zugesagt. Ich habe mich hingesetzt und überlegt, was
ich gerne erzählen würde. Und habe angefangen zu zeichnen...
Herausgekommen ist "Glückskind".

"Glückskind" handelt bisher von drei Charakteren: Einem ängstlichen
Vater, einer neugierigen Tochter und einem dreibeinigen Waschbären.

Heute ist die erste Folge in der FAZ erschienen. Und ab heute jeden
Montag. Ich bin ein bisschen nervös. Ich habe noch keine Ahnung,
wie es weitergeht. Ich werde mich mit Herrn Glück, Josi und Rocco auf
die Reise machen. Mal sehen, wohin sie führt.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mich dabei begleitet.

 

*************

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen